IDR Vorsorge-Information

Knochendichtemessung (Osteodensitometrie) zur Früherkennung von Osteoporose

  • Mit zunehmendem Alter setzt ein Verlust von Knochensubstanz ein. Bei Frauen nimmt die Knochendichte insbesondere nach den Wechseljahren oft rapide ab. Ab einer kritischen Grenze führt dieser Knochenabbau zu einer Stabilitätsminderung des Knochens, zur Osteoporose. Die Folge sind Knochenbrüche, Wirbelsäulenverkrümmungen und Schmerzen. Der altersnormale Knochenabbau kann durch verschiedene Risikofaktoren beschleunigt werden, wie z.B.

    • Erbliche Belastung
    • Rauchen
    • Untergewicht
    • Langzeitmedikation mit Kortison
    • Schilddrüsenüberfunktion
    • Hormonmangel (z.B. bei früher Menopause oder durch antihormonelle Medikamente bei Brustkrebs)

     

    Mit einer Knochendichtemessung können Sie mit geringem Aufwand ihr persönliches Osteoporoserisiko bestimmen, um gegebenenfalls bei erniedrigten Werten frühzeitig Gegenmaßnahmen ergreifen zu können.

  • Das IDR hält zwei Methoden für die Bestimmung der Knochendichte vor: Die DEXA (duale Röntgenabsoptiometrie) und und die QCT (quantitative Computertomograpfie). Beides sind röntgenbasierte Verfahren, die aber mit einer sehr geringen Strahlendosis auskommen.

     

    Die DEXA bestimmt die Knochendichte mittels zweier energetisch unterschiedlicher Röntgenaufnahmen. Der Vorteil liegt in einer praktisch zu vernachlässigenden Strahlenbelastung und darin, dass die Methode die weltweit am häufigsten angewandte ist. Dementsprechend beziehen sich z.B. die Empfehlungen der WHO auf die DEXA.

     

    Die QCT bestimmt die Knochendichte mit je einer Einzelschicht durch drei Lendenwirbelkörper. Der Vorteil der QCT liegt in der sehr genauen quantitativen Bestimmung der Knochensubstanz in Milligramm pro Kubikzentimeter Knochenvolumen. Außerdem lassen sich andere Veränderungen am Knochen, die das Messergebnis verfälschen können, besser erkennen und aus der Auswertung ausschließen.

     

    Letztlich sind beide Methoden nach unseren Erfahrungen als gleichwertig anzusehen.

Impressum  |  Datenschutz  |   © 03/2003-08/2019  -  all rights reserved by idr freiburg  -   webwork by www.beebox.com