IDR Vorsorge-Information:

CT zur Krebsfrüherkennung bei der Lunge

Krebserkrankungen der Lunge gehören zu den häufigsten Tumorerkrankungen. Entscheidend für die Heilungs- und Überlebenschancen ist die Früherkennung und dadurch die Möglichkeit, rechtzeitig operative Maßnahmen einleiten zu können.

 

Die beste Methode zur Erkennung von Lungentumoren ist die Computertomographie (CT). Diese Untersuchung muss mit moderner Technik, d.h. in Form einer Spiral-CT-Untersuchung durchgeführt werden, am besten durch Mehr-Schicht-CT. Dabei ist es besonders in der Vorsorge wichtig eine möglichst wenig strahlenbelastende Technik einzusetzen - so genannte "low-dose-Technik" (Die dabei zum Einsatz kommende Röntgenstrahlung ist medizinisch vertretbar).

 

  • Zum Untersuchungsablauf:

    • Außer einer bestehenden Schwangerschaft gibt es keine Kontraindikationen.
    • Eine spezielle Vorbereitung zur Untersuchung ist nicht nötig.
    • Es ist lediglich erforderlich, dass der Patient gemäß Atemkommando max. 20 Sekunden die Luft anhalten kann.
    • Die Untersuchung wird ohne Kontrastmittel durchgeführt.
    • Die Gesamtmaßnahme dauert nicht länger als 10 Minuten.
    • Im Rahmen der regelmäßigen systematischen Tumorvorsorge - bei entsprechender Risikokonstellation - kann die Untersuchung in 2-Jahresabständen wiederholt werden (In der Tumornachsorge sind in den ersten 5 Jahren wesentlich kürzere Intervalle nötig).

  • Um eventuelle Fragen zu klären, ist es notwendig, den CT-Fragebogen zur Selbstauskunft auszufüllen und vor der Untersuchung abzugeben. Das Formular erhalten Sie entweder in unserer Praxis ausgehändigt, oder Sie können es auch nachstehend als PDF-Datei laden und bequem zuhause ausfüllen.

    IDR-Fragebogen-CT-201612-DE.pdf

    CT-Fragebogen, deutsche Fassung

    32 KB

Impressum  |  Datenschutz  |   © 03/2003-08/2019  -  all rights reserved by idr freiburg  -   webwork by www.beebox.com